2021-08: Stadt Einbeck mit neuer Imagebroschüre am Start

Im Frühjahr durften wir uns über den Gewinn eines weiteren tollen Kunden freuen. Die Stadt Einbeck suchte einen Partner, der die gesamten touristischen Printprodukte in einem neuen, frischen Design erstrahlen lässt. Und bingo: In einer Wettbewerbspräsentation konnten wir uns mit unseren Ideen und Vorschlägen gegen die Mitbewerber durchsetzen.

Nun liegt – druckfrisch – der erste Augenschmaus vor: die neue Image-Broschüre „EINblicke“. Weitere Broschüren zu verschiedenen touristischen Themen im schönen Einbeck werden folgen.
Die Zusammenarbeit mit den Einbecker Verantwortlichen Ulrike Lauerwald und Vanessa Harries ist eine große Freude. Vielen Dank für das Vertrauen!

Und so fiebern wir schon den anderen tollen Druckerzeugnissen entgegen, die zeigen, was Einbeck alles zu bieten hat. Auf diese Weise wird endlich sichtbar, dass Einbeck nicht nur als verwunschenes Fachwerkstädtchen daherkommt, sondern als ein touristisches Epizentrum.

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

2021-04: PoS feiert 15-jähriges Bestehen mit neuem Erscheinungsbild

PoS GmbH wird fünfzehn Jahre alt.

Und das soll gefeiert werden. Denn irgendwas muss man doch feiern in dieser so spaßfreien Zeit. Wenn wir so zurückschauen, dann sind wir erstaunt, was in den vergangenen Jahren alles passiert ist: Zehn fantastische Auszubildende, acht Auszeichnungen, davon fünf Mal ‚Jahrbuch der Werbung‘, unfassbar viele unterschiedliche Projekte, tolle Kunden, wie Einbecker Brauhaus, Stadtwerke, VHS, GöVB, bis hin zur Königsdisziplin: TV-Spots für POCO. Wir schauen mit Stolz auf das Erreichte, wollen uns aber nicht darauf ausruhen. Denn wir wissen: die Branche unterliegt einem stetigen Wandel. Da müssen wir uns immer wieder neu erfinden. Deshalb haben wir unser eigenes Erscheinungsbild, unseren Namen, aber auch unsere Kernkompetenzen klar definiert.

Aus P.O.S. Kresin Design GmbH wird PoS Markenkommunikation GmbH.
Wir wurden häufig gefragt, was P.O.S. eigentlich bedeutet. P.O.S. ist die Abkürzung für Point of Sale, dem Ort des Verkaufens. Das sagt eigentlich nichts darüber aus, was wir machen. Deshalb deuten wir die drei Buchstaben  P, o und S so: Punkt oder Strich. Das macht deutlich, wofür wir stehen. Alles, was wir machen, hat mit Punkten und Strichen zu tun. Wir schaffen aus Punkten und Strichen, Bilder, Grafiken, Buchstaben, die sich zu Wörtern und dann zu sinngebenden Sätzen zusammenfügen. Broschüren, Zeitungen, Online-Posts, TV- und Funk-Spots, ja ganze Kampagnen und visuelle Unternehmenswelten haben ihren Ursprung in Punkten und Strichen. Verblüffend, oder. Dabei ist das ‚oder‘ für uns keine Frage der Entscheidung für Punkt und gegen Strich bzw. umgekehrt für Strich und gegen Punkt. Das ‚oder‘ definiert allein die Reihenfolge: Womit fange ich an? Mit dem Punkt oder dem Strich? Das ist kreative Freiheit, finden wir.

PoS. Macht. Marken.

Wir sind bekannt und berüchtigt für unsere kreativen Kampagnen. Aber über allem steht bei uns der Aufbau und die Führung von Marken. Wir glauben, dass jede Firma, ob weltweit oder regional aktiv, sein Augenmerk darauf richten sollte, sich als Marke zu definieren. Als echte Marke ist man sichtbar und wirklich erfolgreich. Wir machen Marken – am liebsten regionale Marken.

PoS goes Future.

Wir fühlen uns für die Zukunft generell gut aufgestellt. Der geänderte Name und das neue Corporate Design sind dabei nur zwei Bausteine. Ein weiterer wichtiger interner Baustein wird das Thema „Unternehmensnachfolge“ sein. Auch hier sind wir zuversichtlich. Wir halten aktiv Ausschau nach einer kompetenten Person im grafischen Bereich, die nach und nach in die Unternehmensführung wachsen soll. Wer sich berufen fühlt, kann sich gern bei uns melden. Wir sind aber bei dem Prozess ganz tiefenentspannt, denn nicht ‚Suchen‘ sondern ‚Finden‘ ist unser Motto. Das gilt generell für alles, was wir machen.

Auf die nächsten 15 Jahre!

2021-04_Neues-Erscheinungsbild

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

2021-03: Neuer Kunde: Fachwerk5Eck

„And the winner is .... PoS!“ Da war die Freude riesig, als uns Frau Heyen vom Fachwerk5Eck telefonisch mitteilte, dass wir die Ausschreibung des Werbeetats für die nächsten 18 Monate gewonnen haben. In einer Wettbewerbspräsentation konnten wir mit unserem Konzept die Jury überzeugen.

Das Fachwerk5Eck ist der Zusammenschluss der fünf reizvollen Fachwerkstädte Duderstadt, Einbeck, Hann. Münden, Northeim und Osterode. Gemeinsam möchten sie als Touristikregion wahrgenommen werden und auch überregional Beachtung finden.

Schon während der Vorbereitungen unseres Wettbewerbsbeitrages machte sich immer wieder ein verhaltenes Urlaubsfeeling zwischen uns breit. Von derartiger Reiselust befeuert, sitzen wir nun auf gepackten Koffern und warten nur darauf, unsere Ideen für diese spannende und herausfordernde Aufgabe endlich freilassen zu können. Eines ist jetzt schon klar: Vom Fachwerk5Eck wird man in naher Zukunft sehr viel mehr zu sehen und zu hören bekommen.

fachwerk5eck.de

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

2021-02: kulturis – Das Onlinemagazin für Kultur in Südniedersachsen

Was im ersten Lockdown als KiSN aus dem Ei schlüpfte, wird jetzt erwachsen.

KiSN heißt seit März kulturis. Das Online-Magazin macht Kulturschaffende aus und in Südniedersachsen sichtbarer und ermöglicht so das Entdecken bislang verborgener Juwelen. kulturis soll vernetzen, informieren, darstellen, veranstalten und bündeln. Eine Kulturplattform, wie es sie in dieser Region bisher noch nicht gab. Als Namens- und Gestaltungsgeber waren wir schon bei KiSN von Anfang an involviert. Nun sind wir froh und stolz darüber, auch die Entwicklung von kulturis begleiten zu dürfen. Herausgekommen ist eine Wort-Bildmarke, die klare Kante zeigt.

Wir freuen uns auf viele weitere tolle Projekte gemeinsam mit der Crew um Moritz Steinhauer und Olaf Martin.

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

2021-01: Online-Start ins neue Semester der VHS

Auch bei der VHS Göttingen-Osterode herrscht immer noch Lockdown. Deshalb läuft im neuen Semester alles online: kein Präsenzunterricht, alle Kurse finden nur online statt. Wie lange dieser Zustand anhält, wird man sehen.

Aus diesem Grunde konzentriert sich die erste Phase unserer Werbekampagne für das neue Semester ausschließlich auf Instagram und Facebook. Wir haben diese Online-Kanäle mit kurzen, prägnanten Spots bestückt, die deutlich machen, dass die VHS auch via Monitor einiges zu bieten hat. So müssen die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen auch in Pandemie-Zeiten auf nichts verzichten, können sich Sport, Spaß und Bildung ins heimische Wohnzimmer holen.

Hier geht’s zur aktuellen Kampagne!

Die ersten neun Corona-Monate haben wir marketingtechnisch gemeinsam mit Rüdiger Rohrig bestritten. Als Geschäftsführer der VHS hat er uns in den vergangenen drei Jahren in insgesamt sechs Kampagnen mit großer Kreativität und enormem Mut zur Veränderung begleitet. Deshalb, lieber Rüdiger, möchten wir uns an dieser Stelle von Herzen bei Dir bedanken. Alles Gute für Deinen verdienten Unruhestand!

Mit Carola Müller als neuer VHS-Geschäftsführerin sowie Annabel Kohl, verantwortlich für das Marketing, stehen uns weiterhin zwei kreative und kompetente Fachleute zur Seite. Wir freuen uns darauf, mit ihnen gemeinsam die nächsten sechs Kampagnen auf die Beine zu stellen und erfolgreich „unters Volk“ zu bringen.

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

2020-12: Herzliche Weihnachtsgrüße aus der Provinz.

Boah, was für ein Jahr! 2020 wird in die Geschichte eingehen, so viel ist sicher. Wir haben die Zwangspausen genutzt, um uns intern weiterzuentwickeln und neue Strukturen zu schaffen. In einem umfangreichen Unternehmensberatungsprozess mit der Unternehmensberaterin Wiebke Anton sind wir einen riesigen Schritt weitergekommen: in der Frage der Unternehmensnachfolge, des Umbaus der Agentur, der neuen Agentursoftware, des neuen Corporate Designs (wird im Frühjahr 2021 eingeführt), der Verbesserung der Arbeitsabläufe und des Home Office.

Nie zuvor haben wir so viel „gezoomt“, „geteamt“ und „getelkot“, geredet und geredet und geredet … stundenlang, um uns und unsere Arbeit noch besser zu organisieren. Wir haben Geld in die Hand genommen und investiert: in neue Rechner, um den Arbeitsprozess zu Hause zu optimieren, und in eine cloudbasierte Organisationssoftware, auf die man von überall online zugreifen kann. Das alles machen wir, um für Sie noch besser zu werden, denn wir brennen für Sie und Ihre Anliegen. Nur deshalb sind Sie bei uns und wir mit Ihnen. Zusammen sind wir doch ein unschlagbares Team!

Danke sagen möchten wir auch dafür, dass Sie – wie schon seit vielen Jahren – auf Weihnachtsgeschenke von uns verzichten und so indirekt unser Patenkind Ly aus Vietnam unterstützen. Wir begleiten Ly mittlerweile seit sechs Jahren. Ihre Briefe, die wir in regelmäßigen Abständen bekommen, lassen uns teilhaben an ihrer Entwicklung. Sie macht sich gut, unsere Ly. Inzwischen ist sie 15 Jahre alt und besucht eine weiterführende Schule 45 Gehminuten von ihrem Zuhause entfernt. Ihre Lieblingsfächer sind Mathe, Musik und Tanz.

Nun wünschen wir Ihnen und Ihrer Familie eine trotz allem schöne Weihnachtszeit und einen gelungenen Rutsch in ein – vor allen Dingen! – gesundes und glückliches Jahr 2021.

Ihr Ralf Kresin & Peter Pawlowski sowie die gesamte P.O.S.-Crew